Englische Phrasen für E-Mail: Hauptpunkte

Englische Phrasen für E-Mail: Hauptpunkte. Einer meiner ersten Bürotätigkeiten war als Projektleitungsassistent, wobei ich natürlich viele englische Phrasen für Business E-Mails mit Hauptpunkten geschrieben habe. Ich war dafür verantwortlich, Besprechungen zu organisieren – Tagesordnungen und Protokolle zu versenden, Kunden über Sitzungen zu informieren usw. Englische Phrasen für E-Mails im Business waren wichtig, besonderes die Hauptpunkte.

Englische Phrasen für E-Mail: Hauptpunkte
Englische Phrasen für Business E-Mails mit Hauptpunkten müssen sorgfältig formuliert werden.
Englische Phrasen für E-Mail: Hauptpunkte: meine Erfahrung

Einmal habe ich eine E-Mail mit dem Grund für eine Besprechung verschickt, und nachdem ich erklärt hatte, was der Grund war, dann schrieb ich die wichtigen Punkte am Ende fest. Mein Manager sagte mir daraufhin, dass niemand diese Informationen am Ende bemerken würde. Ich wurde aufgefordert, die wichtigsten Informationen am Anfang klar darzustellen und die E-Mail kurz und prägnant zu halten. Ich habe gelernt, dass englische Phrasen für Business E-Mails mit Hauptpunkten, sorgfältig formuliert werden müssen.

Meine Erfahrung in Deutschland

Ich habe dann diese Herangehensweise des Scannens nach Informationen übernommen und auch in Deutschland fortgesetzt. Ich würde Briefe von Agenturen, Amt und Krankenversicherung bekommen, die mit Regeln und Vorschriften beginnen. In meinem Muttersprachler bedeutete dies, dass es in den Briefen nichts Wichtiges gab und legte es auf die Seite. Ich kehrte jedoch irgendwann zu einem der Briefe zurück, um einen “umgehend” zu finden – im letzten Absatz und auf der zweiten Seite!

Unterschied zwischen English und Deutsch für englische Phrasen für E-Mails

Ich habe das kürzlich mit einem deutschen Kunden besprochen und sie beschrieb den E-Mail-Prozess wie folgt: “Wir haben einen Kreis, er wird kleiner und kleiner, und dann kommen wir zum Punkt”. Vergleichen Sie dies mit Kommentaren der amerikanischen Kulturanalytikerin Erin Meyer, die sagt, dass Sie, wenn Sie Informationen geben, zuerst damit beginnen, zu sagen, was Sie sagen wollen, dann zu sagen, was Sie sagen wollen, und abschließend zu sagen, was Sie sagen wollen. Sie kommen sofort auf den Punkt!

Englische Phrasen für E-Mail: Hauptpunkte: Fünf Tipps

Daraus können wir sehen, dass Sie die richtige Grammatik und das richtige Vokabular haben, aber Sie können immer noch nicht die Nachricht durchbringen. Hier sind also fünf Tipps, um sicherzustellen, dass ein englischer Muttersprachler die Informationen, die Sie ihnen geben möchten, in einer E-Mail erhält.

Eins: Verwenden Sie einen Vornamen. Die Verwendung von “Mr Chandler” ist für die Unternehmenskultur nicht geeignet.

Zweitens: Beginne mit den Fakten. Setzen Sie den wichtigsten Punkt am Anfang. Sie sollten Ihren Standpunkt in nicht mehr als drei Sätzen erklären. Als ich wichtige Abteilungsleiter traf, wurde ich in weniger als einer Minute geschult.

Drei: Halten Sie die Länge der E-Mail kurz. Überlegen Sie, ob es auf einem Smartphone-Bildschirm passt oder nicht. Erin Meyer sagt, wenn es nicht auf ein Smartphone passt, riskiert es nicht gelesen zu werden.

Vier: Halten Sie Ihre Sätze auf 15 – 18 Wörter. Das Institute of Plain English macht dies zu einer grundlegenden Empfehlung. Als ich Formulare für Stipendienanträge schrieb, wurde ich trainiert, um meine Sprache kurz und einfach zu halten.

Fünf: Setzen Sie bei Bedarf Hintergrunddaten fort, aber denken Sie daran, dass “kurz ist süß” ist. Englische Muttersprachler werden eine kurze Erklärung benötigen.

Achtung!

Beachten Sie, dass dies eine Strategie ist, wichtige Informationen zu geben und nicht unbedingt eine Strategie für jede E-Mail, die Sie an einen Muttersprachler schreiben. Für unterschiedliche Situationen gibt es unterschiedliche Strategien – ein Thema für zukünftige Blog-Posts.

Weiterer Artikel zu E-Mails

E-Mails auf Englisch

Anrede für einen englischen Geschäftsbrief

Begrüßungsfloskeln Englisch: Small Talk für E-Mails

Fünf Gründe, warum ‚Hello’ der beste Weg ist, eine E-Mail zu starten

Verabschiedungen – englische Abschiedsformel

Danke sagen auf Englisch: Wie bedankt man sich auf Englisch – für E-Mails

Wie und wo fangen Sie an, Ihr Business Englisch zu verbessern?

Ich kann Ihnen dabei helfen. Ich habe schon in einer Vielzahl von Branchen in Großbritannien gearbeitet – werfen Sie doch einen Blick auf mein LinkedIn-Profil. Ich würde gerne Ihrer Firma meine Erfahrungen mit Business Englisch zur Verfügung stellen. Kontaktieren Sie mich hier.

Sie können mir auch auf Facebook, Instagram und Twitter folgen.

Melden Sie sich bei meinem Blog an und erhalten Sie ein kostenloses E-Book

Beginnen Sie schon heute damit, Ihr Business Englisch zu verbessern: ‚50 Tipps um Konflikte mit Muttersprachlern in einer Geschäftssituation zu vermeiden‘.

Dieses E-Book sowie regelmäßige Business Englisch Tipps erhalten Sie kostenlos per E-Mail. Hoffentlich lernen wir uns bald persönlich kennen!